, Esther Ferrari

Jahresbericht 2017 der Präsidentin

Forum Brunnadern: Was ist das überhaupt? Welchen Zweck verfolgt es eigentlich? Braucht es das wirklich? Was nützt es mir persönlich?

Vor zehn Jahren ist der Verein aus dem Zusammenschluss des Verkehrsvereins und des Bühnenvereins Brunnadern entstanden. Die zahlreichen Aufgaben wurden in den Statuten aufgelistet und für deren Bewältigung ein Ressortsystem gebildet. Aufgrund einiger Strukturänderungen und diverser Neubesetzungen an der HV 2017 erstellten wir ein aktuelles Organigramm. Gerne stelle ich Euch die einzelnen Bereiche mit der verantwortlichen Person und den entsprechenden Aufgaben vor:

Hauptversammlung
Rund 120 Mitglieder werden jeden Frühling eingeladen, um über die ihr zustehenden Geschäfte zu beschliessen. An der Vorbereitung und Durchführung sind nebst der Präsidentin auch die Aktuarin, Kassierin und die GPK beteiligt.

Statuten
Bei der Gründungsversammlung am 18. Februar 2008 wurden die Vereinsstatuten genehmigt. Diese dienten dem Vorstand als Richtschnur und wurden aufgrund der zehnjährigen Praxiserfahrung an den Sitzungen im 2017 angepasst. Die revidierte Version legen wir Euch an der heutigen Hauptversammlung zur Diskussion und Genehmigung vor.

GPK
Gemäss den Statuten besteht die Geschäftsprüfungskommission aus drei Mitgliedern. Auch heute erstatten Sabrina Brunner, Hans Huber und Thomas Raschle Bericht über die Rechnungs- und Geschäftsführung.

Präsident
Bereits zum fünften Mal führe ich heute Abend als Präsidentin durch die Hauptversammlung des Forums Brunnadern und leitete auch die Sitzungen bzw. Besprechungen, zu denen sich der Vorstand im letzten Vereinsjahr getroffen hat. Auch bilaterale Gespräche über die verschiedensten Anliegen aus der Brunnödliger Bevölkerung, Vereins- und Gwerblerkreisen aber auch von Seiten der politischen Gemeinde Neckertal gehören zu meiner Arbeit.

Diverse OK’s
In diversen Zusammensetzungen und mit der Unterstützung vieler Helfer/-innen wurden kulturelle Veranstaltungen organisiert: Vernissagen in der Dorfbibliothek, Flammenkreuz am Nationalfeiertag, Filmprogramm mit passendem Menue am Bruggekino, Weihnachtsmarkt mit traditionellem Konzert, der bei Familien sehr beliebte Chlaus im Wald und die besinnlichen Adventsfeiern beim Dorfbrunnen. Auch die Dorfvereine, das Schüürteam, die Theatergruppe und die Ischeller sorgen regelmässig für eine grosse Vielfalt des Freizeitangebotes.

Information/PR
Unter der fachkundigen Leitung von Nadine Bleiker diskutierten wir über Neuerungen in der Öffentlichkeitsarbeit. Wir sind stolz auf unsere neue Homepage, die nach zeitintensiven Vorbereitungen des gesamten Vorstandes Ende Oktober aufgeschaltet wurde. Wir möchten diese laufend mit den wichtigen Ereignissen im Dorf und Umgebung ergänzen. Kleine und grosse Anlässe gehören dazu und für die Veröffentlichung ist unsere IT-Verantwortliche auf die Angaben der Veranstalter angewiesen. Auch die Themen Neumitgliederwerbung, Begrüssung der Neuzuzüger, Newsletter-Versand und Facebook wurden besprochen. Erste Entwürfe wurden von Nadine ausgearbeitet und die Umsetzung ist step-by-step geplant.

Geschäftsstelle
Anny Bleiker ist für das Sekretariat und die Protokollführung zuständig. Für die heutige Hauptversammlung verschickte sie die Einladungen, veröffentlichte den Anlass im Neckertaler Veranstaltungskalender und Mitteilungsblatt, erstellte die Powerpoint-Präsentation und organisierte den Apéro. An den Vorstandssitzungen führte sie das Protokoll und trug auch die beschlossenen Änderungen in den Statuten und Reglementen nach. Im Dezember erledigte sie ausserdem die Vorbereitungen sowie das Administrative für den Samichlaus und auch bei den Adventsfeiern am Dorfbrunnen konnten die Organisatoren auf ihre Unterstützung zählen.

Finanzen
Monika Frick übernahm vor einem Jahr das Kassieramt, bezahlte sämtliche Rechnungen und überprüfte die Eingänge der Mitglieder, Bühnen-Rechnungen und Kurtaxen. Sie führte eine neue Buchhaltungssoftware ein und erstellte damit eine übersichtlich-detaillierte Jahresrechnung 2017, die wir gemäss Kurtaxenreglement auch der Gemeinde Neckertal zur Genehmigung einreichen können. Die Mitgliederliste wurde von ihr aufgrund der Zahlungseingänge aktuell gehalten, an Ausstände erinnert und ab 2018 verschickt sie auch die Mitgliederrechnungen.

Vertretung Behörden
Albert Zellweger informierte an den Vorstandssitzungen u.a. über Gemeinderats-Entscheide in Hinblick auf unsere Parkplatz-Situation, die Zonenplanänderung, den Standort des Entsorgungsplatzes und das zehnjährige Gemeinde-Jubiläum am 21. September 2019. Wir übertrugen ihm diverse Brunnödliger Anliegen an die Gemeinde: einheitliche Aufgabenteilung Dörfer-Bauamt, Zukunft Post, Kiesplatzsanierung MZG Chrüzweg und Neckertaler Ehrenanlass. Auf der kurzfristigen Suche nach einer neuen Brunnödliger Vertretung im Schulrat Neckertal engagierte sich Max Huser wiederum erfolgreich. Er überzeugte Isabelle Bühler zu kandidieren und wie Ihr bestimmt wisst, wurde sie vor gut drei Wochen auch gewählt. Wir freuen uns, sie heute Abend persönlich kennen zu lernen.

Vereine / Bühne / Dorfbildpflege
Max Huser organisierte die jährliche Präsidentenkonferenz im November, lud die Vereine und Organisationen dazu ein und stellte aufgrund der vorgängigen Terminumfrage eine provisorische Jahresagenda 2018 zusammen. An diesem Abend wurde auf die Wünsche und Anliegen eingegangen, wichtige Fragen konnten am Tisch geklärt werden und die handliche Brunnödliger Agenda erschien ein paar Wochen später in sämtlichen Haushalten. Für den Unterhalt der Bühne und deren Einrichtungen waren der Ressortleiter Max Huser sowie die Bühnenchef’s Fredy, Anny und Pirmin Bleiker verantwortlich. Dieses Team garantierte das ganze Jahr über für eine geregelte Bühnenbelegung, zugängliche Räume, einwandfrei funktionierende technische Einrichtungen, die sofortige Erledigung kleiner Reparaturen und die sorgfältige Planung grösserer Sanierungen. Ausserdem sorgten sie dafür, dass das Geschirr in einwandfreiem Zustand gemietet werden konnte, waren für die Abholung und Retournierung zur Stelle und erledigten die Verrechnung. Auch die Dorfbildpflege liegt Max Huser sehr am Herzen. Er arbeitete in der Projektgruppe bei der Neugestaltung des Bahnhofplatzes aktiv mit. Dieser kann sich heute wirklich sehen lassen und heisst bei der Ankunft in Brunnadern sowohl den Autofahrer wie auch ÖV-Benutzer herzlich willkommen. Diverse Gäste-Informationen wurden bestellt; die Montage erfolgt bis Ende Mai ‘18. Unter der Leitung von Max Huser und mit Hilfe von Walter Ferrari wehte die Dorfbeflaggung immer zu besonderen Anlässen und die festliche Weihnachtsbeleuchtung zeigte das Dorf vom ersten Advent bis zum Dreikönigstag in einem Lichterglanz.

Kultur / Anlässe / Tourismus
Für Leben bei «Kultur im Dorf Brunnadern» sorgten die diversen OK’s, die Werbung auf den beiden Kulturtafeln beim VOLG luden uns alle dazu ein. Die drei Dorfeingangstafeln wiesen uns auf die abwechslungsreichen Anlässe hin, die von diversen Vereinen und Organisationen durchgeführt wurden. Trotz Aufruf in den Mitteilungsblättern fand der Samichlaus leider keine Hilfe. Wir entschieden uns, die Hausbesuche aufgrund der minimalen Nachfrage nicht mehr anzubieten, stellen aber die Gwändli auf Anfrage weiterhin zur Verfügung. Auch den bei vielen jungen Familien sehr beliebte «Chlaus im Wald» konnten wir dank guter Zusammenarbeit im Vorstand und Unterstützung durch das Schüürteam, Walter Ferrari, Priska Scherz und Nik Zollinger bei einem Holzschopf im Sägenbach/Choltobel erfolgreich durchführen. In der Adventszeit zeigte sich unser Dorfbrunnen mit dem Adventskranz bereits zum zweiten Mal in einem glanzvollen Licht und das Forum war für das besinnliche Programm am vierten Adventssonntag zuständig. Die Unterhalts- und Reparaturarbeiten unserer insgesamt 36 Sitzbänkli wurden von Peter Isenring mit grosser Umsicht ausgeführt. Im Auftrag von Neckertal Tourismus übernahm Max Huser die Koordination für die Beschilderung der Neckertaler Kulturwege. Unter der Regie der St. Galler Wanderwege waren Max Huser und Peter Isenring für die Wanderwege verantwortlich. Das Pärkli am Necker mit der Grillstelle und die Liegewiese bei der Badestelle Furt wurden vom Bauamt Neckertal gepflegt. Auch die diversen Brunnen wurden zuverlässig in Ordnung gehalten. In Zusammenarbeit mit Neckertal Tourismus stellte unter meiner Leitung ein vierköpfiges Wanderführerteam wiederum ein vielfältiges Wanderprogramm zusammen. Zu jeder Jahreszeit wurden interessante Routen mit unterschiedlichen Anforderungen angeboten, wobei auch wir Einheimische immer mal wieder eine uns nicht bewusste Vielfalt wahrnehmen konnten. Beim Gemeindeduell «schweiz.bewegt» vom 12./13. Mai gegen die uns unbekannte Gemeinde Krauchthal mussten wir uns zwar geschlagen geben, trotzdem haben wir bestimmt viel gewonnen. Jung und Alt nutzten an beiden Tagen die unzähligen Bewegungsmöglichkeiten, lernten neue Sportarten und unbekannte Aktivitäten aber beim geselligen Beisammensein auch Bewohner der anderen Neckertaler Dörfer kennen.

Wirtschaft
Dank unserer ehrgeizigen Ladenbetreiber und Dienstleistungserbringer steht in unserem Dorf nach wie vor eine breite Palette für die Grundversorgung zur Verfügung. Im Sommer 2017 startete das Familienkafi in der Neckerstube und die Wirkstatt Auboden baute ihr Angebot weiter aus. Selbstverständlich gab uns die Schliessung des Bankschalters per 30.06.2017 zu denken und auch die Polizeistation-Züglete nach Bazenheid sowie die Vorankündigung der Post über geplante Änderungen machen uns Sorgen. Was können wir dagegen tun? Das Forum hebt die über zweijährige Vakanz im Vorstand endlich wieder auf, falls die engagierte Ressortleitung heute Abend gewählt wird. Aber die Massnahme gegen reduzierte Öffnungszeiten, geschlossene Türen und wegziehende Firmen ist vor allem reger Gebrauch durch uns alle!

Die vielfältigen Aktivitäten zeigen auf, dass es das Forum Brunnadern braucht. Jeder Bewohner und jedes Vereinsmitglied, ob alt oder jung, haben in irgendeinem Bereich einen persönlichen Nutzen davon. Davon bin ich überzeugt und bedanke mich bei allen begeisterten Personen, die sich in irgendeiner Funktion mit Leidenschaft aktiv für ein lebendiges Dorf Brunnadern einsetzen. Ein ganz speziell herzliches Dankeschön meinen Vorstandskolleginnen und –kollegen Anny Bleiker und Max Huser, der Kassierin Monika Frick, der Informationsverantwortlichen Nadine Bleiker sowie dem Behördenvertreter Albert Zellweger. Ich freue mich, mit Euch zusammen auch im 2018 die zahlreichen Aufgaben anzupacken!

Brunnadern, den 28. März 2018